Stationen einer Reise

Eine Produktion der HillAc
2003 - 2006

Zweite Etappe

- Zwei elegant gekleidete Herren -

Keine Antwort.

Dir kommt dieses ausdruckslose Gesicht bekannt vor.

Die Eingangstür wird geöffnet. Zwei elegant gekleidete Herren treten ein.

Schweigen. Staunen. Aus dem lauten Durcheinander der Stimmen ist plötzlich ein zischendes Flüstern hinter vorgehaltenen Händen geworden:

"Das ist doch . . ." . . . "Ja! Ja! Das ist . . ." . . . "Ein großartiges Gastspiel." . . . "Schon das zweite." . . . "Gegen Torheit gibt es kein Mittel." . . . "Das stimmt." . . .

Die beiden Herren setzen sich an einen Tisch im hinteren Viertel des Raumes. Einer sitzt mit dem Rücken zur Wand. Du kannst ihm ins Gesicht schauen.


Copyright Internationales Nestroy Zentrum Schwechat

Der andere sitzt mit dem Rücken zu Dir. Seinen Zylinder hat er auf sein Reisegepäck gelegt.


Copyright The Hans Christian Andersen Museum / Odense City Museums

Sie unterhalten sich.

Du bist wieder von einem lauten Stimmengewirr umgeben. Als ob es keine Unterbrechung gegeben hätte.

Dich überkommt ein seltsames Gefühl. Man nimmt Dich nicht wahr. Man sieht Dich nicht. Du kannst Dich frei im Raum bewegen. Du gehst durch sie hindurch. Sie hören Dich nicht einmal.

Zurück ! Zurück ! Zum Mann an der Tür !!

Dort hockt jetzt ein angegrauter Hund vor seinem Trinknapf.

Fortsetzung folgt ...