Zeitblick
Das Online-Magazin der HillAc - 1. April 2009 - Nr. 33



Abbildung: HillAc

Rückläufig und verbrannt

Merkur und Venus sind die inneren Planeten, da sie der Sonne näher sind als die Erde. Wobei Merkur der Sonne am nächsten ist.

Merkur steht für Handel, für Verträge, für Verkehr und für alles was mit Kommunikation und Übermittlung von Informationen zu tun hat. Ein schneller und windiger Geselle, der sich auch schon mal am Feuer der Sonne verbrennt.

Im Tierkreis entfernt sich Merkur niemals mehr als 28 Grad von der Sonne. Es gibt Zeiten, da eilt er der Sonne voraus. Es gibt Zeiten, da eilt er der Sonne hinterher. Und es gibt Zeiten, in denen er sich im Tierkreis rückwärts bewegt. Genau dann ist er "rückläufig". Scheinbar, denn dies gilt alles nur aus geozentrischer Sicht.

Wenn Merkur rückläufig ist, kann es vorkommen, dass Absprachen, Verabredungen und Termine nicht eingehalten werden. Es kommt zu Missverständnissen. Verträge müssen noch einmal überdacht werden. Auch Kommunikationsgeräte und Software können jetzt Probleme bereiten. Im Verkehr kann es zu Verspätungen kommen.

In 2009 wird Merkur noch dreimal rückläufig. Schon einmal war Merkur in diesem Jahr rückläufig. Vom 11. Januar bis zum 1. Februar bewegte er sich rückläufig zwischen 7°45’ Wassermann und 21°44’ Steinbock. In dieser Zeit fand die Vereidigung des 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika statt. In den Zeitungen war zu lesen: "Ein kleiner Lapsus bei der Vereidigung", "Es hat sich ein Wortdreher eingeschlichen" und "Obama spricht Eid vorsichtshalber noch einmal". So kann es kommen, wenn Merkur rückläufig ist.

---> Rückläufig und verbrannt

Lennard Wilko


City, My City


Wellington Harbour just before sunrise / Foto: Peter Wells, February 2007

Historic Wellington - Many of the stories about Wellington told on ZEITBLICK have a historical theme to them. Like many cities around the world, Wellington has a number of places, structures and sites which have an interesting story behind which often goes back to the actual origins of the city itself. In order to look into some of these origins Series Four of "City, My City" investigates the circumstances and the people who together brought them to reality.


Turnbull House, Bown Street, Wellington, New Zealand / Foto: Peter Wells

Series 4, Part 4

From the Collection of Alexander Horsburgh Turnbull

Part of the developing character of every city must be to proudly cherish the memory of those who have helped it become what it is today and what it will be. This unique nature is built on the legacies and memories of those who have gone before, held dear by its residents and administrators. One such legacy that, while a national treasure, is also a Wellington icon is the library of Alexander Turnbull. Manic collector and bibliophile he may have been but had it not been for this man many of the literary treasures that this country now owns would have been scattered in libraries throughout the world or even lost to mankind forever.

---> From the Collection of Alexander Horsburgh Turnbull

© Peter Wells, Wellington, New Zealand


In Hamburg

Mitten im Winter


Stofftier von Anne-Kathrin Behl / Foto: HillAc

Der Winter hatte die Stadt noch fest im Griff, da gab es in den Ausstellungsräumen des KuBaSta e.V. eine Ausstellung, die den Frühling erahnen ließ. Unter dem Titel ZWEI GEGEN DREI - DER LETZTE LACHT DAS LICHT AUS, präsentierten Anne-Kathrin Behl und Therese Schreiber ihre Arbeiten. Prollo, Apahft, Supercoon und der speichelechte Eichelspecht waren dabei.

---> Mitten im Winter

Jesper Soerensen

Earthrace


Foto: www.earthrace.net

This is the story of the Earthrace project, which is a project dedicated to the world-wide promotion of renewable fuels such as biodiesel. The centrepiece of the project is a spectacular-looking 24m boat that has been specifically designed to attempt to break the world record for a powerboat to circumnavigate the world - and it will be using only 100% biodiesel. This series of articles covers the entire Earthrace project - from conception, to date, and including the world record attempt.

Part 5

The European Promotional Tour

John Allen, Earthrace Operations Manager, Feb '06 - Oct '07


Begegnungen mit Tarot

Die Tarotwelt trauert um Hajo Banzhaf. Wir nehmen Abschied von einem bedeutenden Tarot Experten, der als Autor und Lehrer viel für die Popularität des Tarot im deutschsprachigen Raum geleistet hat. Mit seinem Wissen, seiner Tatkraft und dem ihm eigenen Humor hat er nicht zuletzt auch den Ersten Deutschen Tarotverband Tarot e.V. geprägt, dessen Initiator und erster Vorsitzender er war.

---> Nachruf

Annegret Zimmer


© Annegret Zimmer / Es ist nicht gestattet, dieses Logo anderweitig zu verwenden.

Editorial

At the start page of ZEITBLICK, you will find a link to a form for contacting us.

Please feel free to use it if you want to send any message, ask a question, make a suggestion or comment on the ZEITBLICK. Perhaps you are even interested in contributing to future ZEITBLICK editions.

If you want us to respond, please include your e-mail address.

Jesper Soerensen