Zeitblick
Das Online-Magazin der HillAc - September/Oktober 2004 - Nr. 5


Am 22. August 2004, 18.54 Uhr GMT, wechselte die Sonne in die Jungfrau.

Eine Zeit der Arbeit hat begonnen. Bevor der erste Herbstregen kommt, muss die Ernte abgeschlossen sein. Doch darf man nicht zu früh beginnen, Getreide und Feldfrüchte müssen reif sein.

Es bleiben oft nur wenige Tage, an denen die Ernte eingebracht werden kann. Jetzt muss die Spreu vom Weizen getrennt werden, es wird gewogen, es wird gezählt, die Feldarbeiter bekommen ihren Lohn, es werden Vorräte angelegt und es wird verkauft.

Hier werden einige Jungfrau-Prinzipien deutlich: Anpassung an die Umweltbedingungen, praktische Vernunft, Auslese, Handel und Fleiß.

Lennard Wilko


Aktuell

Bravo

Paolo Bettini am Vorabend der HEW Cyclassics in Hamburg.


Fotos vom 31. Juli 2004; © HillAc

Das Rennen fand am 1. August statt. Paolo Bettini erreichte in einem dramatischen Schlußsprint den zweiten Platz hinter dem Australier Stuart O´Grady.

Am 14. August gewann Paolo Bettini souverän die Goldmedaille im Straßenrennen bei den Olympischen Spielen in Athen. Herzlichen Glückwunsch!

Schade

Eric Zabel am Vorabend der HEW Cyclassics in Hamburg.


Fotos vom 31. Juli 2004; © HillAc

Eric Zabel fuhr am 14. August bei den Olympischen Spielen in Athen auf den vierten Platz.

Lato Gardoni


Berliner Spaziergang

4. Teil

Vom Pariser Platz zur Lennéstraße

An der Ecke Wilhelmstraße spazieren wir am Hotel Adlon vorbei. Von hier aus folgen wir der Wilhelmstraße, der Behrenstraße und der Ebertstraße, bis wir schließlich die Lennéstraße erreichen. Hier treffen wir einen Dichter.

In der Abbildung (unten) sind zwei Stationen markiert. Möchtest du sehen, wie es dort aussieht, so klicke auf eine Markierung.

Jesper Sörensen

Hotel AdlonLessing-Denkmal